Einfache Beschreibungen und Tipps für wichtige Fitnessübungen

Möchten Sie Yoga ausprobieren, wissen aber nicht das Wichtigste über die Baumhaltung? Sind Sie bereit, Gewichte zu heben oder den Spaziergang im Park zum Joggen zu machen? Benutzen Sie diese einfachen Anleitungen.

Bizeps-Curl

Greifen Sie die Gewichte mit den Handflächen nach vorne, Füße unter den Hüften. Arme beugen, Gewichte zu den Schultern heben. Richten Sie die Ellenbogen aus und senken Sie die Gewichte wieder nach unten.

Perfekter Plank

Leg dich auf den Bauch. Legen Sie den Oberkörper auf die Unterarme flach auf den Boden. Kontrakt Bauch und Po. Torso langsam vom Boden heben. Halten Sie 5 Sekunden, dann senken Sie.

Baum Pose

Stehen Sie gerade und verlagern Sie das Körpergewicht auf den rechten Fuß mit dem linken Knie auf die Brust. Knie zur Seite drehen, Fußsohle an die Wade drücken. Legen Sie die Handflächen über den Kopf. Halten Sie 5-10 Atemzüge.

Kniebeugen

Halten Sie Ihre Füße schulterweit auseinander, Rücken gerade. Beugen Sie die Knie und senken Sie Ihren Hintern wie auf einem Stuhl, wobei Sie die Knie über den Knöcheln halten.

Die Pilates Hundert

Setzen Sie sich auf den Boden, die Füße flach, halten Sie den Rücken Ihrer Oberschenkel. Behalten Sie den Bauch drin und kräuseln Sie sich auf den Boden. Nun den Kopf und die Schultern leicht einrollen. Pumpen Sie die Arme seitlich nach oben und unten. Atmen Sie 5 Sekunden lang ein und 5 Sekunden aus, bis Sie 50 Pumpen treffen. Setzen Sie sich auf und wiederholen Sie es für insgesamt 100.

Pilates Roll-Up

Legen Sie sich auf den Rücken, die Beine gerade, die Füße gebeugt, die Arme nach oben auf den Boden. Drück deinen Hintern wieder in den Boden. Atmen Sie aus und rollen Sie langsam einen Wirbel nach dem anderen auf, bis Sie aufstehen. Langsam zurückrollen. 3 bis 5 Mal wiederholen.

Sideplank

Legen Sie sich mit einem gebeugten Ellenbogen direkt unter die Schulter und heben Sie Ihre Hüften mit der Rumpfmuskulatur in einen sogenannten Sideplank.

Einen besseren Hintern formen

Wie ein Eisschnellläufer, mit den Füßen unter den Hüften, hüpfen Sie seitlich nach links auf den linken Fuß und berühren Sie die rechte Hand auf den Boden. Alternative Seiten. Machen Sie 3 Sätze von 20.

Trainieren Sie Ihre Oberschenkel

Machen Sie Deadlifts (kreuzheben): Freie Gewichte halten, Füße hüftbreit auseinander stellen. Beugen Sie Ihre Hüften und halten Sie Ihren Rücken gerade. Bewegen Sie die Hüften nach hinten, während Sie Ihren Oberkörper senken, bis er parallel zum Boden ist und die Gewichte knapp unter Ihren Knien liegen. Langsam in die Ausgangsposition zurückkehren. Machen Sie 10 Wiederholungen.

Arbeiten Sie an Ihren Bauchmuskeln

Probieren Sie den Kanu-Twist: Stehen Sie aufrecht, Füße auseinander. Sperren Sie die Finger in einem soliden Griff. Ausatmen, Hände, Arme, Schultern und Brust nach links fegen, wie beim Rudern eines Kanus. Heben Sie gleichzeitig das linke Knie nach oben und nach rechts. Einatmen, zurück in die Ausgangsposition. Ausatmen, mach es nach rechts. Schalter für 20 Wiederholungen.

Perfekte Körperhaltung auf einem Cardio-Gerät

Das Laufband Tod Grip kann in Ihre Ergebnisse schneiden. Halt dich leicht fest.

Machen Sie Ihre Routine-Übungen

Halten Sie die Übung auf 20- bis 30-minütige Sitzungen, 2-3 Tage in der Woche. Wählen Sie einen einfachen Ort: zu Hause, im Freien oder im Fitnessstudio. Verfolgen Sie Ihre Fortschritte. Belohnen Sie sich selbst.

Besiegen Sie die Langeweile

Probieren Sie eine neue Wander- oder Fahrradroute aus. Auch die Verwendung eines anderen Raumes für Ihr Training kann helfen, es interessant zu halten.

Intervalltraining starten

Aufwärmen für 5 Minuten. Dann erhöhen Sie das Tempo für 1 bis 2 Minuten. Kehren Sie für 2 bis 10 Minuten zu Ihrer typischen Geschwindigkeit zurück und wiederholen Sie diese für die Dauer Ihres Trainings. Je mehr Sie fit werden, desto kürzer wird die Ruhezeit und desto mehr Zeit verbringen Sie damit, härter zu arbeiten.

Vom Wandern zum Laufen übergehen

Laufen Sie 5 bis 10 Sekunden aus jeder Minute heraus. Geh den Rest der Minute. Stellen Sie das Laufverhältnis allmählich ein, wenn Sie stärker werden.

 

?>